Search
  • Thorsten Quakernack

Österreichs Hauspreise steigen rasant - in der EU liegt nur Zypern davor (mmmhhh ?!?)


Ja, ich liebe die Statistik (von Eurostat)...schoen fuer die Hausbesitzer und Estate Agents.....aber die Realitaet sieht anders aus. Was denkt Ihr?

Österreichs Hauspreise sind im zweiten Quartal 2015 gegenüber den ersten drei Monaten am zweitstärksten innerhalb der EU gestiegen, nämlich um 6,4 Prozent. Nur in Zypern gab es mit 7,4 Prozent einen stärkeren Anstieg, geht aus den am Donnerstag von Eurostat veröffentlichten Zahlen hervor. In der EU wurde ein Zuwachs um 1,3 Prozent verzeichnet, in der Eurozone um 1,2 Prozent. Die stärksten Rückgänge gab es in Rumänien (-1,1 Prozent), Malta (-0,3 Prozent) und Italien (-0,1 Prozent). In allen anderen EU-Staaten kam es zu Verteuerungen. Hinter Zypern und Österreich rangieren beim Preisplus Dänemark und Spanien (je +4,1 Prozent), Lettland (+3,8 Prozent), Schweden (+3,6 Prozent) und Estland (+3,3 Prozent). Im Jahresvergleich - zweites Quartal 2015 zu zweitem Quartal 2014 - verzeichnete die EU ein Plus von 2,3 Prozent, die Preise in der Eurozone stiegen um 1,1 Prozent. Die stärkste Steigerung bei den Häuserpreisen gab es dabei in Schweden (+13,0 Prozent) vor Ungarn (+11,9 Prozent), Irland (+10,7 Prozent) und Estland (+10,5 Prozent). Österreich verzeichnete einen Anstieg um 4,2 Prozent im Jahresabstand. Preisrückgänge gab es in Lettland (-4,4 Prozent), Italien (-3,0 Prozent) und Frankreich (-2,2 Prozent).


1 view

Senden Sie mir eine Nachricht: 

© 2015 by Thorsten Quakernack. Proudly created with Wix.com